Anmeldung Fachbetriebe

Angebotspreise für Photovoltaik-Anlagen bewerten

  • Passende Anbieter: 5 Angebote von qualifizierten Firmen aus Ihrer Umgebung
  • Kostenlos einholen: Ohne Aufwand unverbindliche Angebote einholen
  • Unverbindlich vergleichen: Angebote in Ruhe prüfen und vergleichen

Vergleichen Sie Ihr Angebot für Photovoltaikanlagen mit aktuellen Marktpreisen.

Angebote vergleichen & sparen!

Jetzt starten
Letzte Anfrage vor 21 Minuten 8 Anfragen heute 4.4/5 aus 12868 Bewertungen

Darum mit Photovoltaik-Web.de rechnen

Unser Versprechen: Datenschutz & herstellerunabhängige Beratung durch qualifizierte Fachbetriebe
Erfahrungsberichte
Frau E., Rostock
"Ich wollte einen Photovoltaikanlage auf meinem Satteldach. Der Vor-Orts Termin war ein Erfolg. Ich habe mich in guten Händen gefühlt. Der Betrieb kommt sehr professionell rüber und konnte alle meine Fragen zu voller Zufriedenheit beantworten. Das Angebot des Betriebs entsprach meiner Vorstellung vollkommen. Zuschlagen! Diesen Betrieb kann ich nur empfehlen!"

So einfach und schnell geht's mit Photovoltaik-Web.de

1. Unverbindliche Anfrage stellen. Ein Mitarbeiter von uns nimmt mit Ihnen telefonisch Kontakt auf, um Ihre Wünsche detailierter aufzunehmen.
2. Wir leiten Ihre Anfrage kostenlos an passende regionale Fachbetriebe weiter, die Ihnen ein Angebot für Ihr Projekt unterbreiten können.
3. So können sie unter den unverbindlichen Angeboten in Ruhe vergleichen und auswählen - und sparen durch den Angebotsvergleich bis zu 30%.

Angebotspreise bewerten mit dem "AngebotsCheck"

Vor der Investition in eine Photovoltaik-Anlage, stehen viele Menschen nach Erhalt der Angebote vor einigen Fragen:

Liegt ein gut kalkuliertes Angebot vor oder ist es überteuert?

Welches Angebot bietet mir das beste Preis-Leistungs-Verhältnis?

Wird ein vermeintlich gutes Angebot schön gerechnet, weil Posten fehlen?

Gerade im Bereich Photovoltaik sorgt eine große Informationsasymmetrie dafür, dass eine solche Beurteilung für fast unmöglich ist.

Mit dem Angebotsvergleich wollen wir helfen, den Angebotspreis einer PV-Anlage mit allen kostenrelevanten Bestandteilen mit dem tatsächlichen Marktwert zu vergleichen. Der Nutzer trägt dazu einfach die Eckdaten des vorliegenden Angebotes in das Tool ein und bekommt automatisch eine Einschätzung zum Preis – dabei werden auch eventuell vom Fachbetrieb exkludierte Kosten aufgezeigt.

Das Ergebnis ist eine Einschätzung, ob die Endsumme des Angebots (Nettopreis ohne MwSt) preislich im Rahmen liegt und damit marktüblich ist, oder ob die Gesamtsumme zu hoch oder zu niedrig ist angesichts der preisrelevanten Komponenten, die vom Solarteur angeboten wurden.

Die Preis-Einschätzung trifft ein mit reellen Marktdaten trainiertes neuronales Netzwerk. Das Netzwerk analysiert die Interdependenzen und Kombinationen der kostenrelevanten Angebotsfaktoren eines aktuellen Datenbestandes an Photovoltaik-Angeboten und errechnet dann den Marktwert neuer Angebote, anstatt anhand vorprogrammierter Szenarien immer wieder das gleiche Ergebnis auszugeben. Dieser Marktwert wird dann mit dem gebotenen Angebotspreis verglichen und dem Nutzer präsentiert.

Schritt für Schritt zur Preisbewertung

Der Rechner benötigt insgesamt 12 bzw. 16 Eingaben (abhängig davon, ob eine Stromspeicher mit angeboten wird) zu preisrelevanten und preisbestimmenden Faktoren einer Photovoltaik-Anlage. Nehmen Sie sich Ihr vorliegendes Angebot zur Hand und markieren sie die nachfolgenden Positionen. Diese Eingaben benötigt der Rechner, um eine Einschätzung zu Ihrem Angebot abzugeben.

  • die Postleitzahl des Projektstandorts
  • die Anzahl der Dachseiten, die mit Modulen belegt werden soll
  • die Art der Dacheindeckung
  • der Gesamtpreis des Angebots (Nettopreis ohne MwSt)
  • die Größe der Photovoltaik-Anlage in kWp (Kilowattpeak)
  • die Anzahl der Module
  • der Zelltyp der Module (mono- oder polykristallin)
  • der Hersteller der Module
  • der Hersteller des / der Wechselrichter
  • ist ein Stromspeicher Teil des Anlagenkonzept?
  • der Nettopreis des Stromspeichers (optional)
  • der Hersteller des Stromspeichers (optional)
  • die Speicherkapazität des Stromspeichers (optional)
  • die Speichertechnologie (Blei oder Lithium-Ionen) (optional)
  • sind folgenden Positionen im Angebotspreis inbegriffen: Frachtkosten, Gerüstkosten, Montagekosten, Elektroinstallation AC-seitig, Zählerschrank, Datenlogger
  • wie ist das Einspeisemanagement geregelt: per Drosselung auf 70% der Anlagenleistung oder per Rundsteuerungsempfänger

Nutzen Sie unseren weiterführenden Service

Haben Sie mit dem Ergebnis des "AngebotsCheck" ein gutes Gefühl bei Ihrem Angebot? Wenn Sie Zweifel haben und sich noch eine zweite oder dritte Meinung zu ihrer geplanten Anlage einholen wollen, dann bieten wir von der DAA Ihnen die Möglichkeit, unseren seit vielen Jahren bewährten Vermittlungsservice in Anspruch zu nehmen.