Anmeldung Fachbetriebe
Angebote für eine Solaranlage einholen
Angebote aus Ihrer Umgebung
Geprüfte & qualifizierte Fachbetriebe
Kostenlos & unverbindlich
  • Ortsdaten
  • Projektdaten
  • Angebote
Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Ab hier nur 3 Minuten bis zu Ihren Angeboten
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Anhand Ihres Wohn- bzw. Projektortes ermitteln wir direkt eine Vorauswahl an Fachbetrieben für Ihr Vorhaben
    Sie erhalten nur Angebote von spezialisierten Fachbetrieben
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Fachbetriebe können mit der Angabe den Energieverbrauch einschätzen
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Wichtig für den erwarteten Stromertrag
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Mit einem Stromspeicher können Sie Ihren Eigenverbrauch optimieren
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Wichtig für richtige Dimensionierung des Speichers
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Wann ist Ihre Photovoltaik-Anlage ans Netz gegangen?
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Auf Wunsch erhalten Sie eine Beratung zu Förderkrediten und Zuschüssen durch die SWK Bank
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Ein Zeithorizont unterstützt den Fachbetrieb bei der Auftragsplanung
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    5 Anbieter in Ihrer Region gefunden
    Komplettieren Sie jetzt Ihre Anfrage und erhalten Sie unverbindliche Angebote
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Ihre Daten werden von uns an uns angebundene Fachbetriebe, Händler und Hersteller übermittelt, damit diese Ihnen passende Angebote unterbreiten können. Ich willige ein, dass die DAA Deutsche Auftragsagentur GmbH meine Telefonnummer zur Kontaktaufnahme verwendet, um meine Angaben zu meinem Projekts und meine Kontaktdaten zu überprüfen und Einzelheiten meines Projekts zu besprechen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Näheres finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
    Ihre Anfrage in der Übersicht
    Ihre Projektdetails
    • Bis zu 5 Angebote erhalten
    • Sparen durch Angebotsvergleich
    • Kostenlos & unverbindlich
    Noch ca. 3 Min.
    15
    passende Anbieter in Ihrer Region
    Letzte Anfrage vor 23 Minuten 9 Anfragen heute 4.4/5 aus 12868 Bewertungen

    Anleitung für das Layout Programm eMachine-Shop

    Mit dem Freeware-Programm eMachine-Shop können Sie relativ schnell und problemlos ein Layout Ihres Daches mit Photovoltaikanlage erstellen und die Module einzeichnen.
    Jetzt Fachbetriebe für finden
    • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
    • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
    • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

    Anleitung CAD Programm eMachine-Shop:

    • Maßeinheit auf mm einstellen (Button “/mm) obere Menüleiste
    •  
    • Button „Line“ auf linker Menüleiste anklicken
    •  
    • Button „Snap to Line“ auf linker Menüleiste anklicken
    •  
    • Eine senkrechte Linie nach oben zeichnen, wird gleichzeitig die Strg.-Taste gedrückt, verläuft die Linie genau senkrecht. Wo diese Linie anfängt und wie lang sie ist, ist erstmal egal.
    •  
    • Oben erscheinen jetzt die Eingabefelder für den Startpunkt X + Y, Endpunkt X + Y, Länge.
    •  
    • Hier die Startkoordinaten, in diesem Beispiel X=0, Y=0 und/oder die Länge, hier = 6530 mm eingeben bzw. Endkoordinaten eingeben.
    •  
    • Die Linie durchschlägt jetzt den Monitor und endet irgendwo einen Stock über Deinem Arbeitsplatz. Um das zu korrigieren lediglich die Taste „Zoom to fit Screen“ in der oberen Menüleiste anklicken.
    •  
    • Als nächstes die Horizontale zeichnen, der Endpunkt der letzten Linie wird automatisch als Anfangspunkt der neuen Linie gefangen. Wieder Strg.-Taste gedrückt halten und anschließend die korrekten Werte eingeben. Auf diese Weise die gesamte Dachkontur zeichnen.
    •  
    • Schornstein und Dachfenster als Rechteck einzeichnen, die Vorgehensweise ist dieselbe, der Koordinatenursprung des Rechtecks ist immer die Ecke links unten.
    •  
    • Jetzt stört die horizontale Linie, die den Schornstein durchkreuzt. Die Linie markieren und den Button „Intersect“ in der oberen Menüleiste anklicken. Anschließend kann der störende Teil markiert und gelöscht werden.
    •  
    • Das ganze sollte jetzt abgespeichert werden, damit man das als Basis für verschiedene Layouts nehmen kann.
    •  
    • Jetzt kann man das erste Modul als Rechteck einzeichnen.
    •  
    • Im Dropdownmenü Edit --> Preferences auswählen, dort unter dem Tab „2D“ ins Feld „Nudge Step“ die Modulbreite (z.B. 830 mm) eingeben.
    •  
    • Jetzt kann das Modul kopiert werden, indem man lediglich die rechte Pfeiltaste drückt und anschließend in der oberen Menüleiste den Button „Repeat“ anklickt.
      Die Aufteilung der Module geht dann mit einer irrsinnigen Geschwindigkeit.
    •  
    • Auf diese Weise das Dach mit Solarmodulen füllen. Möchte man ein Modul quer einbauen, einfach ein Photovoltaik Modul markieren und die Taste „R“ drücken. Unter den Voreinstellungen kann man einstellen, um wie viel Grad sich das Modul pro Tastendruck dreht.
    •  
    • Man kann jetzt noch gruppieren, verschieben, etc.
    •  
    • Möchte man verschieden Farben für Dach und Module, muss man den Linien unterschiedliche „Maschinen“ zuordnen (2D-Maschinen), die Farben können im Menü pro Maschine unterschiedlich eingestellt werden.
    •  
    • Zuletzt unter „File“ --> „Print“ A4 und Querformat auswählen, alles andere macht das Programm, es muss nichts skaliert werden. Die Strichstärke nach Gefallen auswählen und mit Preview erst mal schauen wie es rauskommt. Dann nur noch die Dachbelegung mit der Modulanordnung ausdrucken und fertig.

    Hier finden Sie weitere Informationen zum Thema Dacheignung und zur verfügbaren Dachfläche.

    Wir finden die besten Solar Fachbetriebe
    • Über 6.000 geprüfte Fachbetriebe
    • Informieren, vergleichen, Angebote einholen!
    Dieser Artikel wurde erstellt von: Christian Märtel, Redakteur www.Photovoltaik-Web.de