Kurzschlussstrom

Dieser Artikel wurde von
Christian Märtel für www.Photovoltaik-Web.de verfasst.

Unter Kurzschlussstrom (Isc) versteht man den Strom, den eine Solarzelle bzw. ein Solarmodul liefert, wenn beide Klemmen ohne jeglichen Widerstand miteinander verbunden werden und damit ein Kurzschluss entsteht. Fällt nun Licht auf diese unbelastete Solarzelle bzw. das unbelastete Solarmodul, kann mit einem Messgerät der Kurzschlussstrom ermittelt werden. Beim Kurzschlussstrom handelt es sich um die größte Stromstärke die eine Solarzelle oder ein Photovoltaikmodul erbringen kann.

Erfahrungen & Fragen zum Thema Kurzschlussstrom

Hersteller für dreieckige Solarmodule gesucht

ich suche dreieckige PV Module wie ehemals von der Firma GSS in Korbußen gefertigt. Welchen Hersteller können Sie mir nennen?
Antwort von Chemsolar Chemnitz GmbH & Co. Kg

es gibt eine firma in österreich die Spezialmodule herstellt.

PV Anlage: Kosten berechnen

Das Satteldach hat eine Fläche von 67,1qm. Wie viele Solarzellen könnte man darauf ausrichten und wie viel würde das ungefähr kosten? D.h wie groß wäre ein Modul, wie viel würde ein Modul kosten und was sind die anderen Fixkosten, die noch mit zu berücksichtigen sind?
Antwort von Cleantec-Consult UG

Im Schnitt können Sie mit ca. 6-7 m² pro kWp rechnen. Und mehr als 10 kWp würde ich nicht empfehlen, da Sie sonst EEG-Umlage auf Ihren Eigenanteil zahlen müssen! Auch sind noch viele andere Punkte zu berücksichtigen, bevor eine Aussage zur Wirtschaftlichkeit gemacht werden kann. Gerne erstellen wir Ihnen eine kostenlose und unverbindliche Anlagenplanung mit Wirtschaftlichkeitsberechnung!

Mit sonnigen Grüssen

Gerd Salwa
Cleantec-Consult UG
www.cleantec-consult.de

Solarmodule für den Winter

Wir suchen Solarmodule die auch im Winter funktionieren sollten. Ist unser HighTec schon so weit entwickelt? Wir wollen ein großes Projekt im Ausland entwickeln. Wir bräuchten aber Solarmodule die im Winter auch sehr gut funktionieren. Würde mich über eine Information sehr freuen. Bin kein Fachmann in dem Bereich, aber bereit es zu verstehen.
Antwort von Wiebach Elektrotechnik

Ich unterstelle einmal, Sie meinen PV - Module. WarmWasser Module brauchen halt die notwendige Temperatur / Sonnenkraft.

Zur "Funktion", sprich Stromerzeugung benötigen diese Module Licht, Je mehr Licht, desto besser.
Hat Herr Rerop ja kurz und knackig erklärt.

Im Winter ist bei fast allen Modulen die Produktion sogar BESSER, je niedriger die Tememperatur, desto höher der Ertrag.
D.h. in den Alpen (Beispiel) haben Sie bei klarer Luft und Frost einen besseren Ertrag als bei Sonnenschein in Hannover im Hochsommer.

Beide Vorschreiber weisen ja bereits auf die Simulationsprogramme hin.

Eigene Frage stellen

Sie haben eine Frage?

HausCo Logo
Solarteure und Experten beantworten kostenlos Ihre Fragen zum Thema Photovoltaik
Jetzt Frage stellen