Leerlaufspannung

Dieser Artikel wurde von
Christian Märtel für www.Photovoltaik-Web.de verfasst.

Unter Leerlaufspannung versteht man die Spannung von einem Photovoltaikmodul, wenn kein Verbraucher angeschlossen ist. Bei der Leerlaufspannung handelt es sich um die maximale Spannung eines Moduls. Sie wird als UOC in Volt [V] angegeben und sollte auf dem Moduldatenblatt aufgeführt sein. Während der Inbetriebnahme einer Photovoltaikanlage werden die Leerlaufspannungen einzelner Module oder ganzer Modulstränge gemessen. Die Leerlaufspannung eines Solarmoduls ist abhängig von der Temparatur der Module. Dies spiegelt sich im Temperaturkoeffizienten wider.

Erfahrungen & Fragen zum Thema Leerlaufspannung

16 Jahre alte Module ersetzen: Welche Kombination ist möglich?

Bei meiner Photovoltaik-Anlage sind 2 Module defekt. Da die Anlage inzwischen 16 Jahre in Betrieb ist, sind die gleichen Module nicht mehr zu bekommen. Was ist zu beachten bei der Beschaffung ähnlicher Module? Wie weit dürfen die elektrischen Werte bei Reihenschaltung voneinander abweichen? Passen folgende Module zusammen? Modul A (150 Watt, 34,0 V MPP-Spannung, 42,8 V Leerlaufspannung, 4,45 A MPP-Strom, 4,75 A Kurzschlußstrom) Modul B (175 Watt, 36,7 V MPP.Spannung, 44,6 V Leerlaufspannung, 4,77 A MPP-Strom, 5,39 A Kurzschlußstrom)
Antwort von Erema UG

Eine wirklich gute Frage. Mit kleinen Spannungsunterschieden kommt ein moderner Wechselrichter leicht zurecht. Allerdings würde ich das stärkere Modul als letztes vor dem WR in den betreffenden String einbinden, um die alten Module nicht zu sehr zu fordern die müssen schließlich den stärkeren Stromfluss transportieren. Wie alt ist denn der eingebaute WR? Nach welchen Kriterien soll die Frage beantwortet werden? Wirtschaftlichkeit? Nachhaltigkeit?

Das EEG bietet für Anlagen, die vor dem 01.0820145 ans Netz gegangen sind, die Möglichkeit des Upgrade um 30% Gesamtleitung ohne Veränderung der Einspeisevergütung. Daran würde ich zuallererst denken, denn wenn schon jemand aufs dach geht und austaucht, dann ist es sinnvoller, die Anlage komplett umzurüsten. Statt neue Module neben alte zusetzen und ggf. nächstes Jahr das Ganze zu wiederholen.

Wie viele Module mit welcher Leistung sind verbaut? zum Beispiel 30 mit 125 Watt, dann wären das ca. 3,75 KW. Das Ziel wäre also eine Neuauslegung auf 4,8 KW. dann wären das z. B. neu 16 Module mit 285 Wp. Oder bleibt leer. Dazu ein neuer WR und die Sache wird rund. Der restliche Platz kann dann für eine weitere Anlage genutzt werden.

Photovoltaikmodule gesucht (mono bzw. poly)

Ich interessiere mich für den Kauf von Photovoltaikmodulen. Können Sie mir da weiterhelfen? Es handelt sich um 285 St. SW 235 XL, mono bzw. 384 SW 260 poly für Sept. 2016. Die gleiche Menge nochmal für März 2017. Ich würde mich über ein Angebot freuen.
Antwort von Dachdeckerei Langhojer GmbH & Co. KG

Es werden Solar Wold Module gesucht. Leider vertreiben wir diese nicht.
Wir sind Partner von IBC Bad Staffelstein und vertreiben auch diese Module.
Natürlich können wir ein ähnliches Modul liefern, dass zu den Solar-World Modulen passt.

Mit freundlichen Grüßen,
Ingrid Langhojer

Photovoltaik-Anlage auf Ost-West-Dach: Wechselrichter & Strings

Angepeilt waren 35 Module auf der Westseite und 29 Module auf der Ostseite. Ich möchte eigentlich nur zwei Strings machen, da nicht mehr Lehrrohre in den Keller führen. Der Wechselrichter soll im Keller untergebracht werden. Das Dach wird durch eine SAT-Schüssel und einen Kamin teilverschattet. Angedacht war die Anlage mit einem SolarEdge-System zu betreiben. Für oben geschilderte Situation wurden mir mehrere Angebote unterbreitet und dabei immer 3 Strings und 2 Wechselrichter verbaut. An folgendem Beispiel möchte ich gerne wissen ob es möglich ist die Anlage auf nur 2 Strings auszulegen (einer Verringerung der Anzahl an Modulen ist möglich)? IBC MonoSol 330 MS-HC Moduls: Maximale Leistung: 330 W Maximale Systemspannung: 1500 V Nennspannung: 33,8 V Leerlaufspannung: 10,61 V SolarEdge Optimierer P370: Maximale Stranglänge (Leistungsoptimierer): 50 (bei dreiphasigem Wechselrichter) Maximale Leistung pro Strang: 11250 W SolarEdge Wechselrichter SE16K: Maximale DC-Eingangsleistung: 21600 W Maximale Systemspannung: 900 V Maximale DC-Nenneingangsspannung: 750 V Die Module werden mit den Leistungsoptimierern in Reihe geschaltet. Welche ist das begrenzende Element was bestimmt wie viele Module ich einen String schalten kann? Das Modul: 1500 V / 33,8 V = 44 Module, Der Optimierer: 11250 W / 330 W = 34 Module, oder Der Wechselrichter mit DC-Nenneingangsspannung oder maximale Systemspannung? Ich habe bereits die Anlage mit den oben aufgeführten Produkten im "SolarEdge Designer" konfiguriert und folgendes Ergebnis zeigte sich (bei automatischer Auslegung): - 2 Strings (Ostseite: 29 Module; Westseite: 35 Module - Wechselrichter DC-Leistung: 18,1 kW - Wechselrichterüberdimensionierung: 113% Danke für die künftigen Antworten.
Antwort von Elektro Caprano

Bin kein Freund vom Solar Edge System zu viel Elektronik am Dach, frage wie lange es hält:-) Die Daten Stimmen nicht ganz da die Leerlaufspannung niedriger als die Nennspannung ist. Ansonsten begrenzt die Spannung die Anzahl der Module.

Eigene Frage stellen

Sie haben eine Frage?

HausCo Logo
Solarteure und Experten beantworten kostenlos Ihre Fragen zum Thema Photovoltaik
Jetzt Frage stellen