Solargenerator

9. November 2020
Dieser Artikel wurde erstellt von:
Christian Märtel, Redakteur www.Photovoltaik-Web.de

Unter dem Solargenerator versteht man die Gesamtheit aller Solarmodule beziehungsweise PV-Module einer Photovoltaikanlage. Dieser Generator wandelt die Sonnenenergie in elektrische Energie um.

Erfahrungen & Fragen zum Thema Solargenerator

PV-Module entsorgen

Ich bin Metallhändler und bekomme eine größere Menge an alten PV-Modulen angeboten. Wer wäre denn ein Ansprechpartner, wenn es um die Entsorgung der PV-Module geht?
Antwort von egg-tech GmbH

Guten Tag,
das kommt sehr darauf an, um was für eine Technologie es sich handelt und wie der Zustand ist. Teilweise bekommt man noch ein paar Euro pro Modul, es kann aber auch richtig teuer werden. Je nachdem welcher Hersteller etc. gibt es auch unterschiedliche Verwertungs- und Entsorgungswege. Wir können gerne behilflich sein bzw. das auch übernehmen.
Bei Interesse, gerne melden.
Grüße
Markus Groda

Sind (viele) Solarmodule gesundheitsschädlich?

Wir spielen mit dem Gedanken eine bisher Landwirtschaftlich genutzte Halle in eigenheim umzubauen. Die gesamte Dachfläche ist lt. Verkäufer allerdings verpachtet und durch den Pächter fast vollständig mit Solarzellen bestückt worden. Wir reden hier über etwa sagen wir 180m2. Höhe bis zum Dach würde ich sagen etwa 3,5 bis 4 Meter. (kann ich derzeit noch nicht genau sagen) Genaue Daten und finales Angebot haben wir noch nicht. Unsere Frage wäre: Kann eine derart große Ansammlung von Solarzellen gesundheitschädlich sein? (Uns wurde pauschal gesagt, das wäre nicht der Fall - Ein Handy oder W-Lan wäre schädlicher) Worauf müssten wir achten? Kann man das messen lassen? und wenn ja - was kostet sowas?
Antwort von PD Technology GmbH - Ing.-Büro Patrick Däubler

Nein, es ist nicht gesundheitsschädlich. Gemessen wird mit einem Elektrosmogmessgerät. Elektrosmog entsteht überall dort, wo Strom fließt.Eine PV Anlage erzeugt hohe Spannungen, aber geringe Ströme. Die Messwerte unterschreiten die geforderten gesetzlichen und auch biologischen Grenzwerte. Ich habe im Rahmen meiner Sachverständigentätigkeit selbst Messungen am eigenen Wohnhaus durchgeführt. Es wurde ein bedenkenloses Messergebnis erzielt.

PV-Kleinanlage: Was ist modern?

Ich würde gerne eine kleine 3 kW PV-Anlage auf meinem Satteldach installieren und habe auch ein gutes Angebot vorliegen. Jetzt würde ich gerne wissen, was heute wirklich modern ist. Was ist denn der heutige "Porsche" unter den PV-Kleinanlagen? Was für einen Wechselrichter würdet Ihr empfehlen? Welche Smart Home-Schnittstelle? Ich würde das ganze zunächst ohne Speicher kaufen, diesen dann aber mittelfristig erweitern. Ich freue mich auf eure Antworten!
Antwort von GreenForesight

Hallo,
ich kann auf jeden Fall Glas/Glas Module empfehlen, weil die Produktgarantie von 30 Jahren zur Zeit und die Widerstandsfähigkeit dieser Module unschlagbar ist.

Was nicht heißen soll, das Glas/Laminat Module schlechter sind. Aleo Solar, Axitec, Heckert Solar, Solarwatt, Luxor und LG sind zu empfehlen.

Beim Wechselrichter würde ich auf SMA, SolarEdge und Fronius setzen, teilen sich den größten Marktanteil.

Speicher lassen sich später problemlos nachrüsten.

Mit freundlichen Grüßen
GreenForesight
Tino Schwanke

Luxor Eco Line oder Luxor Secure Line - Solarmodule

Welches ist die bessere Wahl für meine 5,67kWp? a) Luxor Eco Line LX270/P156-60 oder b) Luxor Secure Line Black Edition M60/270-290W
Antwort von Firma NATURAL-Energy - Energie-Umwelt-Konzepte UG

Solarmodul BYD Doppelglas-Modul (150,15 €) 21 St. x 0,275 kWp = 5,775 kWp 3.153,15 €
P6D-30 Serie 4BB
Rahmenloses Doppelglas-Solarmodul mit 275Wp
→ Sortierung: -0 bis +5 Wp
→ 12 Jahre Produktgarantie
→ 30 Jahre lineare Leistungsgarantie

Kleine Monokristialline Solarmodule

Gibt es monokristalline Solarzellen, die nicht länger als 1,50m sind?
Antwort von Wiebach Elektrotechnik

Sicherlich meinen Sie Solarmodule, die es selbstverständlich in fast allen Größen gibt.
Standard-Solarzellen (kristalline) sind in der Regel 5", 6" oder (selten) 7" (12,7; 15,24 oder 17,78 cm).

Auf Grund dieser unterschiedlichen Maße und der Anzahl der verschalteten Zellen in einem Modul ergibt sich dessen Größe.

Eigene Frage stellen

Sie haben eine Frage?

HausCo Logo
Solarteure und Experten beantworten kostenlos Ihre Fragen zum Thema Photovoltaik
Jetzt Frage stellen