Anmeldung Fachbetriebe
Angebote für eine Solaranlage einholen
Angebote aus Ihrer Umgebung
Geprüfte & qualifizierte Fachbetriebe
Kostenlos & unverbindlich
  • Projektdaten
  • Angebote
Vergleichen Sie kostenlos Preise für Solaranlagen
Mit Ihrer Auswahl finden wir spezialisierte Fachbetriebe vor Ort
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Wählen Sie eine Tätigkeit aus
Bitte wählen Sie aus einer der verfügbaren Maßnahmen
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Wozu soll die Sonnenenergie genutzt werden?
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Baujahr Ihres Gebäudes
Das Baujahr ermöglicht Rückschlüsse auf den vorhandenen Dämmstandard
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Anzahl Personen im Haushalt
Fachbetriebe können mit der Angabe den Energieverbrauch einschätzen
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Wo soll die Photovoltaikanlage installiert werden?
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Welche Fläche steht für Photovoltaikanlage zur Verfügung?
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Haben Sie Interesse an einem Stromspeicher?
Mit einem Speicher können Sie Ihren Eigenverbrauch an Strom optimieren
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Welche Leistung suchen Sie?
Wählen Sie das Tätigkeitsfeld an Ihrer Photovoltaikanlage aus
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Um was für einen Anlagentyp handelt es sich?
Der Anlagentyp hilft dem Fachbetrieb bei der Aufwandseinschätzung
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Wie groß ist Ihre Photovoltaikanlage?
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Welche Leistung hat Ihre Anlage?
Wichtig für richtige Dimensionierung des Speichers
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Jahr der Inbetriebnahme
Wann ist Ihre Photovoltaik-Anlage ans Netz gegangen?
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Wann soll das Projekt umgesetzt werden?
Ein Zeithorizont unterstützt den Fachbetrieb bei der Auftragsplanung
Bitte treffen Sie eine Auswahl
In welcher Region wohnen Sie
Für die Suche nach regionalen Anbietern
Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Anhand Ihres Wohn- bzw. Projektortes ermitteln wir direkt eine Vorauswahl an Fachbetrieben für Ihr Vorhaben
    Bitte haben Sie einen Augenblick Geduld...
    Passende Betriebe in der Region werden gesucht
    Angebote in Region werden ausgewertet
    23 Angebote gefunden, bis zu 22% günstiger als der Durchschnitt.
    Fordern Sie jetzt eine Auswahl dieser Angebote an
    Wer soll die Angebote erhalten:
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    • Sichere Übermittlung durch SSL Verschlüsselung
    • Automatische Löschung Ihrer Angaben nach Projektende
    • Angaben werden nur an ausgewählte Anbieter weitergeleitet
    Sehr gut (Ø 4.6/5)
    16.144 Bewertungen
    Aktuelle Bewertung
    Fachkenntnisse, Kundenfreundlichkeit, Interessenberücksichtigung, Beratung alles super, alles top.
    Nutzer aus Hamburg
    60 Minuten seit letzter Anfrage
    3 Anfragen heute
    618.110 Anfragen insgesamt
    ca. 3 Min.
    Letzte Anfrage vor 60 Minuten 3 Anfragen heute 4.4 aus 14560 Bewertungen

    Welche Aussage zur Verschmutzung einer PV-Anlage ist falsch?

    • Ab etwa 20 Grad Dachneigung zählt eine Solaranlage zu den selbstreinigenden Anlagen, vorausgesetzt es gibt keine besonderen Umwelteinflüsse, die zu einem erhöhten Verschmutzungsgrad führen.
    •  
    • Für die Reinigung einer Photovoltaikanlage sollte nur Regen- oder Reinstwasser verwendet werden.
    •  
    • Rahmenlose Module haben Vorteile hinsichtlich Verschmutzung gegenüber gerahmten Modulen.
    •  
    • Bereits eine dünne Schicht von Blütenstaub hat Ertragsrückgänge von bis zu 50% zur Folge.
    Jetzt Fachbetriebe für finden
    • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
    • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
    • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

    Ergebnis

    Die richtige, bzw. in diesem Fall falsche Antwort heißt: "Bereits eine dünne Schicht von Blütenstaub hat Ertragsrückgänge von bis zu 50% zur Folge."

    • Bei Photovoltaikmodulen, die mit einer Neigung unter 20 Grad montiert werden, muss mit einer bleibenden Verschmutzung gerechnet werden. Das Gefälle ist zu gering, als dass der Schmutz vom Regen heruntergespült werden kann. Hier hilft dann nur das regelmäßige Reinigen mit entsprechenden Hilfsmitteln wie Fensterreinigungsutensilien.
    •  
    • Um den Aufbau eines Kalkfilms auf den Modulen zu vermeiden, sollte möglichst kein Leitungswasser zum Reinigen verwendet werden. Stattdessen sollte Regenwasser verwendet werden. Reinigungsfirmen greifen sogar zu dem Einsatz von entmineralisiertem Reinstwasser, was im Zusammenspiel mit hochprofessionellen Reinigungsutensilien wie Teleskopstangen aus Glas- oder Carbonfaser zu hervorragenden Reinigungsergebnissen führt. Hier ist dann nicht mal der Einsatz von zusätzlichen Reinigungsmitteln notwendig.
    •  
    • Dass rahmenlose Module Vorteile gegenüber gerahmten Modulen bezüglich der Verschmutzung haben ist ziemlich einleuchtend. Es gibt keinen überstehenden Rand, an dem sich der Schmutz aufbauen kann. Also sollte man gerade bei sehr flachen Photovoltaikanlagen eher zu rahmenlosen Modulen tendieren.
    •  
    • Eine Schicht von Blütenstaub sieht zwar so aus, als wenn sie zu erheblichen Ertragseinbußen führt, dem ist aber nicht so. Bei meiner Anlage konnte ich keinen nennenswerten Ertragseinbruch feststellen, obwohl die Module mit einem nicht zu übersehenden, gelben Blütenstaubteppich bedeckt waren. Auch andere Anlagenbetreiber haben diese Erfahrung bestätigt. Nach dem nächsten größeren Regenguss waren die Module wieder sauber. Auch als die Module wieder frei von Blütenstaub waren, konnte kein Ertragssprung nach oben festgestellt werden. Geringste Ertragseinbußen sind wohl vorhanden, diese betragen dann aber maximal 1-2% aber keinesfalls 50%.

    Hier finden Sie weitere Informationen wenn Sie sich für die Reinigung von Photovoltaikanlagen interessieren. Und hier geht's zurück zur Liste der Quizfragen.

    Wir finden die besten Solar Fachbetriebe
    • Über 6.000 geprüfte Fachbetriebe
    • Informieren, vergleichen, Angebote einholen!
    Dieser Artikel wurde erstellt von: Christian Märtel, Redakteur www.Photovoltaik-Web.de