Dünnschichttechnologie

Christian Märtel
Dieser Artikel wurde von
Christian Märtel für www.Photovoltaik-Web.de verfasst.

Bei der Dünnschichttechnologie werden Materialien wie CIS, CIGS, CdTe oder a-Si mit sehr geringer Schichtdicke auf ein kostengünstiges Trägermaterial wie Glas oder Folie aufgedampft. Die geringeren Material- und Fertigungskosten im Vergleich zur kristallinen Siliziumtechnik ziehen günstigere Modulpreise für eine Photovoltaikanlage nach sich.

Weitere Informationen über verschiedene Zelltechnologien finden Sie unter dem Thema Solarmodule - Modularten