Reale Erträge von PV-Anlagen in Deutschland abrufen

22. April 2021
Auf der Internetseite von sonnenertrag.eu haben sich weit mehr als 3.500 Anlagenbetreiber angemeldet und geben dort entweder regelmäßig manuell ihre Ertragsdaten ein (einmal im Monat genügt!), oder die Daten werden, vorausgesetzt es steht ein Datenlogger mit Internetzugang zur Verfügung, automatisch einmal täglich aktualisiert.
Dieser Artikel wurde von
Christian Märtel für www.Photovoltaik-Web.de verfasst.
PhotovoltaikErträge prognostizierenErtragsdatenbank "Sonnenertrag"

Der große Vorteil der Seite liegt auf der Hand. Es handelt sich im Gegensatz zu den errechneten Daten bei PVGIS um Ertragsdaten, die in der Praxis erzielt werden bzw. wurden. Weiterhin kann der Standort anhand von den bei der Anmeldung abgefragten Koordinaten auf der Landkarte eingesehen werden. Die Datenbank wird auch immer internationaler. Der Administrator ist sehr darum bemüht, auch Anlagenbetreiber anderer europäischer Länder mit einzubeziehen.

Ertragsermittlung mit Sonnenertrag.eu

Um in den Anlagenvergleich zu gelangen geht man in das Menü "Photovoltaik Erträge" und von dort in "Freie Vergleichssuche". Dort kann man aus den für einen Anlagenvergleich wichtigen Kriterien die wichtigen aussuchen. Die Abfrage­möglichkeiten sind extrem gut. Folgende Möglichkeiten der Dateneingrenzung bestehen:

  • Zeitraum (Monat/Jahr)
  • Alle Anlagen, nur Anlagen mit automatischem/manuellem Datenimport
  • Auswahl des Standortes
  • Jahr der Inbetriebnahme
  • Gesamtleistung der Anlage in kWp
  • Dachneigung
  • Ausrichtung (hier Orientierung genannt)
  • Nachführung alle Anlagen, stationär oder ein- oder zweiachsig nachgeführte Anlagen
  • Installateur
  • Modulhersteller
  • Modultyp
  • Modulart
  • Wechselrichterhersteller
  • Wechselrichter
  • Datenloggerhersteller
  • Datenlogger
  • Eingrenzung nach Herstellkosten

Eine Ertragsprognose kann jetzt dergestalt erfolgen, dass man die Ergebnisse so eingrenzt, dass sie ziemlich genau mit den eigenen Anlagendaten übereinstimmen. Dabei wird aber schnell klar, dass trotz mehr als 3.500 erfassten Anlagen die Trefferquote oftmals sehr mager ausfällt, wenn man überhaupt einen Treffer erzielt. Daher muss man immer etwas mit den Eingabeparametern jonglieren, um brauchbare Ergebnisse zu erzielen.

Man kann aber sehr gut Anlagen mit ähnlicher Ausrichtung und Dachneigung, die in der näheren Nachbarschaft stehen vergleichen. Schränkt man die Auswahl auf bestimmte Modultypen ein, wird es schon etwas schwieriger, hier sollte man besser bundesweit anfangen zu suchen, weiter einschränken kann man dann später immer noch. Das ist sowieso die beste Vorgehensweise, erst ohne große Einschränkungen suchen, und dann je nach Trefferanzahl weiter filtern oder die Grenzen wie z.B. Ausrichtung und Dachneigung enger ziehen.

Wenn man seine Anlage ans Netz gebracht hat, wäre es natürlich im Interesse der Photovoltaikgemeinschaft, sich ebenfalls zu registrieren und die Daten regelmäßig einzupflegen oder, wenn man über einen Datenlogger verfügt, die Daten automatisch einlesen zu lassen.

Aus der Praxis: Meine Photovoltaik-Anlage "High-Light" in der Ertragsdatenbank von Sonnenertrag

Meine Photovoltaik Anlage High Light

 

Die Anlage ist unter der Anlagenbezeichnung High-Light bei Sonnenertrag.eu registriert. Die Datenübernahme erfolgt über den Solarlog automatisch jeden Tag mit den Tageswerten vom Vortag, man muss also gar nichts mehr manuell einpflegen, wenn man einen Datenlogger hat, der die Daten auf einem Webspace liegen hat.

Ein Blick in eine der vielen Auswertungsmöglichkeiten zeigt uns, wie die Anlage im Vergleich zu anderen so steht. Dazu bemühen wir dieses Mal das Feature "Bestenliste Photovoltaikanlagen" - "Zeige mir die 20 besten Anlagen" lasse ich so stehen. Anschliessend klicke ich auf "Weitere Suchkriterien". Ich wähle Anlagen in Europa und dann Deutschland aus da wir uns nur ungern mit Anlagen aus Spanien vergleichen. Dann schränke den Zeitraum auf die Jahre 2008 bis 2012 ein. Dann aktiviere ich noch "stationär" bei Nachführung, weil ein Vergleich mit nachgeführten Anlagen auch wenig Sinn macht. Ein Klick auf "Los!" und die Tabelle mit den 20 besten Anlagen wird präsentiert.

Ergebnis: Erster Platz von 1719 Anlagen, die seit 2007 in Betrieb gegangen sind und ihre Daten zur Verfügung gestellt haben! Da freut sich der Anlagenbetreiber verständlicherweise. Da die Anlage von den Gegebenheiten am Standort her optimal ausgerichtet ist, brauche ich nicht weiter einschränken. Bei Anlagen mit starker Ost- oder Westausrichtung würde das zum Vergleich natürlich schon Sinn machen. Diese Vergleiche kann man auch anstellen, wenn man nicht bei Sonnenertrag.eu registriert ist. Es gibt nur sehr wenige Möglichkeiten, die einem Besucher der Seite verwehrt werden. Man kann also nach Herzenslust stöbern und vergleichen.

Weiterlesen zum Thema "Ertragsdatenbank "Solarlog""

Erfahrungen & Fragen zum Thema Photovoltaik

Kombination von Nachtspeicherheizung und Solaranlage

Ist eine Solaranlage bei Nachtstromspeicherheizung möglich und sinnvoll bei ca. 10.000 KWh Stromverbrauch?
Antwort eines Haus&Co Experten

Ja, das kann eine sinnvolle Kombination sein - besonders, wenn Sie bei der Elektroheizung bleiben wollen. Sie benötigen auf jeden Fall einen Solarstromspeicher - da Sie den Strom dann tagsüber erzeugen, wenn die Nachtspeicherheizung gerade nicht vorheizt. Generell ist der Eigenverbrauch - dank sinkender Einspeisevergütung - stark in den Fokus gerückt. Da Solarstromspeicher auch aktuell noch von der KfW gefördert werden, würde ich da auf jeden Fall einmal ein Angebot anfragen.

Sie können sich das hier einmal kalkulieren (da ich keine Angaben zur verfügbaren Dachfläche habe): https://www.solaranlagen-portal.com/photovoltaik/kosten

Erfahrungen mit der Stromcloud?

Ich plane den Bau einer PV Anlage und habe von der Stromcloud gehört. Daher meine Frage: Kann ich auch nur die Cloud buchen? Eine PV Anlage habe ich ja schon bzw. plane / kaufe ich gerade. Gibt es sonst Erfahrungen mit der Stromcloud?
Antwort von energie-konzept24 GbR

Die Firma Sonnen und Senec bieten die Cloud aktiv an.

Wenn Sie die Cloud nutzen möchten brauchen Sie den Speicher der jeweiligen Firma.

Von Sonnen würde ich generell abraten da die Firma darauf bedacht ist einen hohen Ajtienweet zu erreichen um beim
Börsengang ordentlich Kasse zu machen. Ich bezweifle nur ob das für die Kunden nachhaltig ist und ob die Garantiezeiten
eingehalten werden.

Wenn Sie sich unbedingt eine Cloud leisten möchten, nehmen Sie Senec.

Generell kann ich Ihnen nur raten genau zu rechnen!

Die Berechnungen die wir mit beiden Anbietern vollzogen haben waren negativ.

Ich habe bis jetzt keine Berechnung gesehen wo der Kunde einen Vorteil hatte.

Gerne erkläre ich Ihnen die List und Tücken, die Sie im normalen Angebot nur sehr schlecht erkennen.

Mein Rat - Batterrie etwas größer als Ihr Verbrauch und auf jedenfall größer als Ihre PV Anlage.

Beispiel : 5 KWp PV Anlage dann 8 oder 9 KW Speicher !

Erfahrungen mit Solarziegeln von autarq

Haben Sie Erfahrung mit Solarziegeln der Firma autarq / Berlin? Wir interessieren uns für Solarziegel und wüssten gerne mehr über Vor- / Nachteile und technische Umsetzung.
Antwort von ENPLA GmbH

Hallo,
Ja wir haben Erfahrung mit den Solarziegeln von Autarq.
Referenzen können Sie bei uns besichtigen. Für weitere Fragen und eine Berstung kontaktieren Sie uns einfach!

ENPLA GmbH, 88630 Pfullendorf.

Eigene Frage stellen

Sie haben eine Frage?

HausCo Logo
Solarteure und Experten beantworten kostenlos Ihre Fragen zum Thema Photovoltaik
Jetzt Frage stellen