Was Sie auf dieser Webseite erwartet

Photovoltaik-Web.de ist eine Seite von Anlagenbetreibern für Anlagenbetreiber - und alle, die es evtl. noch werden wollen. Entstanden ist diese Webseite aus der Begeisterung für meine eigene Photovoltaik Anlage, die ich seit Ende 2007 auf unserem Einfamilienhaus betreibe. Gut sechs Jahre später versammelt die Seite jetzt jede Menge Praxiswissen aus erster Hand zur Planung und zum Betrieb einer privaten Photovoltaik Anlage. Sämtliche Themen meiner Seite finden Sie hier in der Übersicht.
Dieser Artikel wurde von
Thorben Frahm für www.Photovoltaik-Web.de verfasst.
PhotovoltaikInhaltsverzeichnis

Ein kurzer Hinweis vorab: die Texte habe ich im Allgemeinen so aufgebaut, dass Sie zu Beginn einführende Informationen zum Thema bekommen. An diese schließt sich am Ende vieler Texte ein Kapitel "Aus der Praxis" an. Hier erkläre ich den Sachverhalt noch einmal anhand meiner eigenen Photovoltaik Anlage, wodurch sich vieles besser nachvollziehen lässt: Welche Komponenten bei mir zum Einsatz kommen, warum ich mich für welchen Anlagenaufbau entschieden habe, welche Erträge meine Anlage liefert, ob ich meine Anlage reinige etc.. Ergänzt werden diese Infos von einer Moduldatenbank sowie einer Reihe von Rechnern, die ich u.a. mitentwickelt habe:

  • ein Photovoltaik Rechner, mit dem Sie abschätzen können, ob sich die Installation einer Anlage auf Ihrem Dach lohnt
  • ein Eigenverbrauchs-Rechner, der die Selbstversorgung mit Solarstrom durchrechnet
  • sowie ein Speicher-Rechner mit dem Sie herausfinden können, ob sich die Anschaffung eines Stromspeichers lohnt.

Zusätzlich habe ich über eine Kooperation mit der Deutschen Auftrags­agentur noch einen kostenfreien Service eingebunden, über den Sie unverbindlich Fachbetriebe aus Ihrer Region kontaktieren können für ein Angebot.

Aber nun genug der Vorrede. Das hier ist meine Photovoltaik Anlage, aus deren Betrieb ich all das gelernt habe, was Sie auf dieser Seite nachlesen können. Ich habe Sie auf den Namen "High-Light" getauft.

56 polykristalline Module zu je 180 Watt Leistung, die zusammen eine Spitzenleistung 10 Kilowattpeak (kWp) ergeben. Eine typische Photovoltaik Anlage also, wie sie auf vielen Einfamilienhausdächern in Deutschland bereits installiert ist. Doch wie kommt man zu solch einer Anlage? Welche Hürden gilt es in der Planungsphase zu meistern? Und wie sieht ein optimaler Anlagenbetrieb aus? Lesen Sie selbst, welche Erfahrungen ich gemacht habe.

Punkt 1: Ist das eigene Dach für eine PV-Anlage geeignet?

Punkt 2: Stromerträge prognostizieren

Punkt 3: Eigenversorgung mit Solarstrom

Punkt 4: Eine Photovoltaik-Anlage finanzieren

Punkt 5: Den richtigen Fachbetrieb finden

Punkt 6: Anlagentechnik - die Module

Punkt 7: Anlagentechnik - der Wechselrichter

Punkt 8: Anlagentechnik - das Montagegestell

Punkt 9: Anlagentechnik - der Stromspeicher (optional)

Punkt 10: Der alltägliche Betrieb einer PV-Anlage

Punkt 11: Die 50,2 Hertz Problematik

Wenn Ihnen Begriffe unklar sein sollten können Sie diese in meinem Photovoltaik Lexikon nachschlagen. Ebenso gebe ich hier noch einen Ausblick zu Großanlagen. Und wenn Sie dann immer noch nicht genug von Photovoltaik Anlagen haben können Sie mit meinem Photovoltaik Quiz fröhlich drauflos rätseln.

Weiterlesen zum Thema "Ist das Dach geeignet?"

Erfahrungen & Fragen zum Thema Photovoltaik

Kombination von Nachtspeicherheizung und Solaranlage

Ist eine Solaranlage bei Nachtstromspeicherheizung möglich und sinnvoll bei ca. 10.000 KWh Stromverbrauch?
Antwort eines Haus&Co Experten

Ja, das kann eine sinnvolle Kombination sein - besonders, wenn Sie bei der Elektroheizung bleiben wollen. Sie benötigen auf jeden Fall einen Solarstromspeicher - da Sie den Strom dann tagsüber erzeugen, wenn die Nachtspeicherheizung gerade nicht vorheizt. Generell ist der Eigenverbrauch - dank sinkender Einspeisevergütung - stark in den Fokus gerückt. Da Solarstromspeicher auch aktuell noch von der KfW gefördert werden, würde ich da auf jeden Fall einmal ein Angebot anfragen.

Sie können sich das hier einmal kalkulieren (da ich keine Angaben zur verfügbaren Dachfläche habe): https://www.solaranlagen-portal.com/photovoltaik/kosten

Erfahrungen mit der Stromcloud?

Ich plane den Bau einer PV Anlage und habe von der Stromcloud gehört. Daher meine Frage: Kann ich auch nur die Cloud buchen? Eine PV Anlage habe ich ja schon bzw. plane / kaufe ich gerade. Gibt es sonst Erfahrungen mit der Stromcloud?
Antwort von energie-konzept24 GbR

Die Firma Sonnen und Senec bieten die Cloud aktiv an.

Wenn Sie die Cloud nutzen möchten brauchen Sie den Speicher der jeweiligen Firma.

Von Sonnen würde ich generell abraten da die Firma darauf bedacht ist einen hohen Ajtienweet zu erreichen um beim
Börsengang ordentlich Kasse zu machen. Ich bezweifle nur ob das für die Kunden nachhaltig ist und ob die Garantiezeiten
eingehalten werden.

Wenn Sie sich unbedingt eine Cloud leisten möchten, nehmen Sie Senec.

Generell kann ich Ihnen nur raten genau zu rechnen!

Die Berechnungen die wir mit beiden Anbietern vollzogen haben waren negativ.

Ich habe bis jetzt keine Berechnung gesehen wo der Kunde einen Vorteil hatte.

Gerne erkläre ich Ihnen die List und Tücken, die Sie im normalen Angebot nur sehr schlecht erkennen.

Mein Rat - Batterrie etwas größer als Ihr Verbrauch und auf jedenfall größer als Ihre PV Anlage.

Beispiel : 5 KWp PV Anlage dann 8 oder 9 KW Speicher !

Erfahrungen mit Solarziegeln von autarq

Haben Sie Erfahrung mit Solarziegeln der Firma autarq / Berlin? Wir interessieren uns für Solarziegel und wüssten gerne mehr über Vor- / Nachteile und technische Umsetzung.
Antwort von ENPLA GmbH

Hallo,
Ja wir haben Erfahrung mit den Solarziegeln von Autarq.
Referenzen können Sie bei uns besichtigen. Für weitere Fragen und eine Berstung kontaktieren Sie uns einfach!

ENPLA GmbH, 88630 Pfullendorf.

Eigene Frage stellen

Sie haben eine Frage?

HausCo Logo
Solarteure und Experten beantworten kostenlos Ihre Fragen zum Thema Photovoltaik
Jetzt Frage stellen