Dummymodule dienen nur der Optik und liefern keinen Strom

Bei einer Indach-PV-Anlage sind maßgeschneiderte Dummymodule (Module, die keine Leistung generieren) ein Muss, wenn die Dachfläche unterbrochen oder verschattet ist. Da die Photovoltaikanlage die Dachhaut ersetzt, müssen Lücken zwangsläufig geschlossen werden. Bei einer Fassadenanlage könnte man schon ins Überlegen kommen, da eine technische Notwendigkeit wie bei der Indachanlage nicht unbedingt ersichtlich ist, außer die Anlage übernimmt zusätzlich noch die Funktion einer Außenhautdämmung.
Dieser Artikel wurde von
Christian Märtel für www.Photovoltaik-Web.de verfasst.
PhotovoltaikKomponenten: ModuleBlindmodule

Bei einer Aufdachanlage ist es klar: Blindmodule sind nur aus optischen Gesichtspunkten gewünscht und erfüllen ansonsten keinerlei Zweck. Aber auch hier gibt es Ausnahmen: Beispielsweise können diese PV-Attrappen verhindern, dass sich im Winter abrutschender Schnee in den Lücken der Solaranlage sammelt und dadurch die Module über längere Zeit verschattet.

Wer trotz Schatten werfenden Kamin, Dachgauben oder Satellitenschüssel Wert auf eine lückenlose PV-Außenhaut legt, wird beim PV-technischen Laien bestimmt Pluspunkte sammeln. Wenn ich an solch einer Anlage vorbei kommen würde, bekäme ich wahrscheinlich entweder das kalte Grausen oder einen Lachkrampf, je nach momentanem Gemütszustand. Wenn also die Dummymodule nicht als solche erkennbar sind, könnte es gut sein, dass der Solarteur in Zukunft weniger Aufträge bekommt und sollte die Anlage noch so „schön“ sein.

Bezugsquellen für Dummymodule

Einige Modulhersteller liefern Blindmodule auf Kundenwunsch. Oft aber nur bei entsprechend großen oder werbewirksamen Projekten.

  • Die Fa. Wolf entwickelt momentan zusammen mit dem niederländischen Partner Ubbink Dummy-Module, die wie Funktionsmodule aussehen und direkt vor Ort auf der Baustelle zugeschnitten werden können. So können PV-, Solarthermie- und Blindmodule zu einer einheitlichen Fläche verbunden werden.
  • Ertex-Solar aus Österreich hat sich einen Namen für Sondermodule gemacht, unter anderem stellt er auch Dummymodule her.
  • Überhaupt scheinen die österreichischen Nachbarn viel Wert auf Ästhetik zu legen, denn auch PVT-Austria kommt aus dem Alpenland.
  • Dann gibt es inzwischen Firmen, die sich auf den Blindmodulhandel spezialisiert haben. Hier kann man für sämtliche Module einen Dummy bekommen. Die Solarzellen werden dabei auf einer Kunststofffolie nachgebildet.
  • Im Sonnenwatt Solarshop können Sie für gar nicht mal so viel Geld First Solar Dummies bekommen.
  • Algatec bietet ebenfalls Dummymodule an

Wo bekommt man sonst noch Dummy- oder Blindmodule her? Oft wird gefragt, ob es vom Hersteller nicht günstige Ausschussware gibt. Ausschuss gibt es bestimmt, jedoch werden sich die Hersteller davor hüten, diese in den Handel zu bringen. Wer garantiert, dass solche Module nicht zu einem späteren Zeitpunkt reklamiert werden. Noch schlimmer wäre der Gedanke, dass jemand die Module als einwandfrei deklariert weiterverkauft. Also kommen Ausschuss-Module kaum in Frage.

Weitere Sondermodule finden Sie hier in unserer Übersicht.

Weiterlesen zum Thema "Quasi monokristalline Module"

Erfahrungen & Fragen zum Thema Photovoltaik

Kombination von Nachtspeicherheizung und Solaranlage

Ist eine Solaranlage bei Nachtstromspeicherheizung möglich und sinnvoll bei ca. 10.000 KWh Stromverbrauch?
Antwort eines Haus&Co Experten

Ja, das kann eine sinnvolle Kombination sein - besonders, wenn Sie bei der Elektroheizung bleiben wollen. Sie benötigen auf jeden Fall einen Solarstromspeicher - da Sie den Strom dann tagsüber erzeugen, wenn die Nachtspeicherheizung gerade nicht vorheizt. Generell ist der Eigenverbrauch - dank sinkender Einspeisevergütung - stark in den Fokus gerückt. Da Solarstromspeicher auch aktuell noch von der KfW gefördert werden, würde ich da auf jeden Fall einmal ein Angebot anfragen.

Sie können sich das hier einmal kalkulieren (da ich keine Angaben zur verfügbaren Dachfläche habe): https://www.solaranlagen-portal.com/photovoltaik/kosten

Erfahrungen mit der Stromcloud?

Ich plane den Bau einer PV Anlage und habe von der Stromcloud gehört. Daher meine Frage: Kann ich auch nur die Cloud buchen? Eine PV Anlage habe ich ja schon bzw. plane / kaufe ich gerade. Gibt es sonst Erfahrungen mit der Stromcloud?
Antwort von energie-konzept24 GbR

Die Firma Sonnen und Senec bieten die Cloud aktiv an.

Wenn Sie die Cloud nutzen möchten brauchen Sie den Speicher der jeweiligen Firma.

Von Sonnen würde ich generell abraten da die Firma darauf bedacht ist einen hohen Ajtienweet zu erreichen um beim
Börsengang ordentlich Kasse zu machen. Ich bezweifle nur ob das für die Kunden nachhaltig ist und ob die Garantiezeiten
eingehalten werden.

Wenn Sie sich unbedingt eine Cloud leisten möchten, nehmen Sie Senec.

Generell kann ich Ihnen nur raten genau zu rechnen!

Die Berechnungen die wir mit beiden Anbietern vollzogen haben waren negativ.

Ich habe bis jetzt keine Berechnung gesehen wo der Kunde einen Vorteil hatte.

Gerne erkläre ich Ihnen die List und Tücken, die Sie im normalen Angebot nur sehr schlecht erkennen.

Mein Rat - Batterrie etwas größer als Ihr Verbrauch und auf jedenfall größer als Ihre PV Anlage.

Beispiel : 5 KWp PV Anlage dann 8 oder 9 KW Speicher !

Erfahrungen mit Solarziegeln von autarq

Haben Sie Erfahrung mit Solarziegeln der Firma autarq / Berlin? Wir interessieren uns für Solarziegel und wüssten gerne mehr über Vor- / Nachteile und technische Umsetzung.
Antwort von ENPLA GmbH

Hallo,
Ja wir haben Erfahrung mit den Solarziegeln von Autarq.
Referenzen können Sie bei uns besichtigen. Für weitere Fragen und eine Berstung kontaktieren Sie uns einfach!

ENPLA GmbH, 88630 Pfullendorf.

Eigene Frage stellen

Sie haben eine Frage?

HausCo Logo
Solarteure und Experten beantworten kostenlos Ihre Fragen zum Thema Photovoltaik
Jetzt Frage stellen